| Kontakt | Lageplan | Sitemap | Drucken 

Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung

Titelbild

Fabienne Amlinger, lic. phil. hist. Historikerin

Tel. +41 631 4025
Mail: fabienne.amlinger@izfg.unibe.ch

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IZFG
  • Leitung Bereich Kommunikation und Wissenstransfer
  • Medienbeauftragte
  • Redaktion der Zeitschrift genderstudies des IZFG
  • Doktorandin am Historischen Institut der Universität Bern und Teilnehmerin des interdisziplinären Graduiertenkollegs "Gender: Prescripts and Transcripts" (2009-2012) (Artikel_Amlinger_Heft_Nr.21(pdf, 186KB)

Aktuell

Konzeption und Organisation der Ringvorlesung "Eine Zeitreise durch die Geschlechtergeschichte. Einblicke in die Forschung und konzeptuelle Fragen von der Ur- bis zur Zeitgeschichte", Frühjahrssemester 2014

Bisherige Aktivitäten

2009-2011 und 2013
Seminar "Geschlecht: Strukturen, Identitäten, Diskurse. Einführung in die Geschlechterforschung"

seit 2011
Durchführung des Postenlaufs "Was ist mein Geschlecht?"

seit 2009
- Lehrtätigkeiten am IZFG
- Konzeption und Durchführung des Gender-Rundgangs "Schwule Pinguine, Anna Tumarkin und die Hysterie"

bis Herbstsemester 2009
- Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IZFG mit Querschnittaufgaben im Bereich Geschäftsleitung
- Verantwortliche für Finanzplanung und Qualitätssicherung
- Webmasterin Shareweb "Gender and Development" der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA

seit 2006
Organisation und Durchführung des jährlichen "Work in Progress Gender Studies" am IZFG

2002-2005
Hilfsassistentin am Zentrum Gender Studies der Universität Basel, zuständig für die unterstützende Koordination des Basler Graduiertenkollegs „Wissenschaft – Geschlecht – Symbolische Ordnung“ sowie der nationalen Koordination der vier schweizerischen Gender-Graduiertenkollegien

1997-2005
Studium in Geschichte, Ethnologie und Soziologie an den Universitäten Bern und Basel. Lizentiat Oktober 2005 in neuster Schweizer Geschichte zum Thema: „Von ‚Bewegungssaboteurinnen’ zum feministischen Gewissen. Die Frauengruppen der Reitschule Bern 1987-2002“ bei Prof. Dr. Brigitte Studer, Historisches Institut der Universität Bern.


Interessensgebiete

  • Frauen- und Geschlechtergeschichte der Schweiz
  • Geschichte der schweizerischen Frauenbewegung
  • Geschlecht und politische Partizipation
  • Gendertheorien
  • Soziale Bewegungen, insbesondere Jugendbewegungen

Universität Bern | Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung | Vereinsweg 23 | 3012 Bern, Schweiz | Tel +41 (0)31 631 52 68
© Universität Bern 20.02.2014 | Impressum