Auswirkungen von Self-Checkout und Self-Scanning auf das Verkaufspersonal im Detailhandel

Projektdauer

12.2017 – 05.2018

Auftraggeberin

Gewerkschaft Unia

Kurzbeschrieb

Im Auftrag der Gewerkschaft Unia untersuchte ein Forschungsteam des IZFG die Auswirkungen von Self-Checkout und Self-Scanning auf die Arbeitsbedingungen, die Gesundheit und das berufliche Selbstverständnis des Verkaufspersonals im Detailhandel. Hierfür wurden vertiefte Leitfadeninterviews mit Detailhandelsangestellten durchgeführt, die im SCO-Bereich arbeiten.

Forschungsbericht

Aktuelles

«Die Zitrone immer noch ein wenig mehr auspressen», Der Arbeitsplatz Detailhandel im Zeitalter der Flexibilisierung und Digitalisierung: Tina Büchler, Gwendolin Mäder, Michèle Amacker, 2019

Projektteam

  • Prof. Dr. Michèle Amacker
  • Dr. Tina Büchler
  • Sebastian Funke, M.A.
  • Gwendolin Mäder, M.A.