Partnership Actions for Rural Employment (PARE)

Im Rahmen des Projekts Partnership Actions for Rural Employment (PARE) werden Umsetzungsprojekte von FATE gefördert, welche Veränderungen für nachhaltige Entwicklung im ruralen Arbeitsmarkt anstossen.

PARE-Projekt in Ruanda - Women’s Economic Empowerment through access to Finance

Projektdauer

01.09.2018 – 31.12.2019

Kurzbeschrieb

Die empirische Forschung des FATE-Projektes in Ruanda hat ergeben, dass Frauen nur erschwerten Zugang zu Land und Finanzprodukten haben. Doch beide Aspekte sind wichtig für das materielle Wohlbefinden und die Integration der Frauen in den bezahlten Arbeitsmarkt. Mit der PARE-Initiative in Ruanda werden zwei Projekte auf diesem Gebiet getestet, die darauf abzielen, die materielle Situation von Frauen, vor allem junge Frauen zu verbessern. Das erste Projekt sieht ein Trainingsprogramm im Bereich Finanzen und Businessplanung vor. Frauen mit einer konkreten Geschäftsidee werden in diesen Bereichen geschult und der Zugang zu Finanzinstituten wird ihnen erleichtert. Die zweite Initiative bietet Sparmöglichkeiten als Teil eines Arbeitsvertrages für Feldarbeiter*innen in der Landwirtschaft. Das ersparte Geld wird nach jeder landwirtschaftlichen Saison ausbezahlt. So entsteht für die Feldarbeiter*innen die Möglichkeit, Angespartes zu investieren.

Das Ziel von beiden Projekten ist es, Frauen durch den Zugang zu Finanzinstituten, Sparmöglichkeiten und Schulungen im ökonomischen Bereich zu ermächtigen.

Aktuelle Publikationen

Bridging Theory and Practice in rural Rwanda
Mid-term evaluation – foster financial inclusion

Projektteam